Sicherheitsleitfaden für Studierende der PHF

für Studierende der PHF in den Gebäuden der Universität Rostock

mehr erfahren


Prof. Dr. Falk Radisch zum Vorsitzenden der Arbeitsgruppe für empirische pädagogische Forschung gewählt

Am 25.09.2018 wurde Prof. Dr. Falk Radisch im Rahmen der 83. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in Lüneburg zu deren neuem Vorsitzenden gewählt. Mit aktuell 522 Mitgliedern ist die AEPF der größte und traditionsreichste Zusammenschluss empirisch arbeitender Bildungforscherinnen und Bildungsforscher aus unterschiedlichsten Disziplinen  (Erziehungswissenschaften, Psychologie, Soziologie, Fachdidaktiken). Die 1965 in Hamburg gegründete Fachgesellschaft ist Teil der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE) und möchte durch interdisziplinäre Zusammenarbeit den regen Austausch zwischen empirisch forschenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und der Praxis und Bildungssteuerung fördern. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die jährlichen Tagungen an wechselnden Orten bieten dafür eine breite und umfangreiche Basis. Im September 2016 holte Prof. Radisch die AEPF-Jahrestagung an die Universität Rostock. Für die kommenden zwei Jahre werden die Geschicke der Arbeitsgruppe nun von Rostock aus koordiniert. Falk Radisch übernimmt das Amt von Prof. Dr. Harm Kuper von der Freien Universität Berlin.


3rd International Conference on School Improvement Research (SIR):

Concepts, Designs, and Methods. Social structure and regulation processes in school improvement: theory, methods, occurence, effects.

 

Am 25. und 26. April findet in Zürich/Schweiz die dritte Tagung einer Gruppe von Schulentwicklungsforscherinnen und -forschern statt. Die Konferenz beschäftigt sich mit konzeptuellen und method(olog)ischen Problemen der Schulentwicklungsforschung. Nach Tagungen am DIPF in Frankfurt am Main und an der Universität Mainz laden die Organisatoren diesmal an die Universität Zürich ein. Der Einladung folgten international renommierte Schulentwicklungsforscherinnen und -forscher aus zahlreichen Ländern. Ziel der Präsentationen und Diskussionen ist es, in einem relativ jungen Forschungsfeld theoretische und method(olog)ische Probleme zu diskutieren und sich über innovative Ansätze auszutauschen. Von den bisherigen Konferenzen gingen wertvolle Impulse aus, die Eingang gefunden haben in Publikationen und innovativen  Forschungsprojekten.

Prof. Dr. Falk Radisch vom Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (ISB) gehört seit Gründung der Konferenz zum Kreis der Organisatoren.