Claudia Zecher-Tatewosjan

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

an der Professur "Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik und empirischen Bildungsforschung" (ESB)


Kontakt

Tel.: +49 (0) 381 / 498 2659

Fax: +49 (0) 381 / 498 2693

Email: claudia.zecher-tatewosjan@uni-rostock.de 

Raum 4038

Sprechzeit

während der Vorlesungszeit

nach Vereinbarung

Beruflicher Werdegang

seit Juli 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der an der Professur "Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik und empirischen Bildungsforschung" (ESB)

seit Oktober 2016 Doktorandin bei Herrn Prof. Dr. Thomas Häcker, Professor am Lehrstuhl für "Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Schulpädagogik und empirischen Bildungsforschung" (ESB), Arbeitstitel: „Erstes Unterrichten Lehramtsstudierender im Kontext der Schulpraktischen Übung“ (Abstract)

seit Februar 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Bildungsforschung am Zentrum für Lehrerbildung- und Bildungsforschungder Universität Rostock (ZLB), seit April 2017 Koordinatorin der Graduiertenschule Lehrer*innenbildung (GraL)

2012 Projektmitarbeiterin am Institut für Allgemeine- und Sozialpädagogik in Kooperation mit dem Institut für pädagogische Psychologie der Universität Rostock; Konzeption einer Zielgruppenanalyse zur Entwicklung eines Studienformats für nicht- traditionell Studierende im Bereich der „Inklusiven Hochbegabtenförderung“

2010 - 2012 Projektmitarbeiterin am Institut für Allgemeine- und Sozialpädagogik: Evaluation des Projektes „MikroPointJobImpuls“ des Bildungsträgers AFW

2012 Lehrauftrag: Biographie und Lebenslauf; Politische Bildung und politische Sozialisation im Jugendalter am Institut für Allgemeine- und Sozialpädagogik

2009 - 2011 Studium Master of Arts; Bildungswissenschaft als Stipendiatin der Friedrich- Ebert- Stiftung

2005 - 2009 Studium Bachelor of Arts; Erstfach: Soziologie, Zweitfach: Erziehungswissenschaften

Stipendien und Förderprogramme

Förderung im Rahmen des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder: Frauenförderung in der Wissenschaft an der Universität Rostock (Bereitstellung von Mitteln zur Einstellung einer wissenschaftlichen Hilfskraft)

Vollstipendium für das Studium durch die  Friedrich-Ebert Stiftung

Vorträge und Workshops

2018

geplant: Forschendes Lernen in der Lehrer*innenbildung M-V, hochschul- und fächerübergreifende Ansätze, gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Wolfgang von Gahlen-Hoops (HS Neubrandenburg) im Rahmen des „Tag des Forschenden Lernens“ am 05.10.2018 an der Universität Rostock

Inputvortrag: „Einführung in die Qualitative Inhaltsanalyse“ zum Auftakt der Forschungswerkstatt Qualitative Inhaltsanalyse der Graduiertenschule Lehrerbildung (GraL) des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung

Inputvortrag: „Forschendes Lernen im Lehramtsstudium“ für den Arbeitskreis Bildungsforschung des landesweiten Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Wie werde ich Lehrer*in in M-V“, gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Thomas Häcker: „Modelle der Theorie- Praxisverzahnung aus hochschuldidaktischer Perspektive“

 

2017

Workshop auf der 19. Internationale Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie: „Qualitative Interviews führen – notwendige Vorrausetzungen für die Forschungspraxis

Workshop Universität Rostock: „Einführung in die qualitativen Forschungsmethoden und das Datenanalyseprogramm MaxQDA“

Mitgliedschaften/ Funktionen

FES Ehemalige

IGSP Internationale Gesellschaft für Schulpraktische Professionalisierung

BASS Bundesarbeitsgemeinschaft für Schulpraktische Studien

Dghd – Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik, Arbeitsgruppe Forschendes Lernen

GEW

Forschungsschwerpunkte

Theorie- und Praxisverzahnung im Lehramtsstudium

Forschendes Lernen im Lehramtsstudium

Qualitative Forschungsmethode