Qualitätsoffensive Lehrerbildung-LEHREN in M-V

Projektbereich 3

Fach- und Allgemeindidaktische Gestaltung von inklusiven Lern-Lehr-Prozessen in heterogenen Lerngruppen

Ziel zum Thema Orientierung der Lehrer*innenbildung an den Anforderungen der Heterogenität und Inklusion ist es, in fünf Fachdidaktiken Modelle inklusiven Lernens in heterogenen Gruppen an unterschiedlichen Gegenständen exemplarisch zu entwickeln, zu erproben und zu evaluieren.

Fragestellungen:

  • Welche Anforderungen stellen heterogene Lerngruppen und inklusiver Unterricht an eine allgemeine und fachbezogene Didaktik?
  • Welche Ansätze für die allgemein- und fachdidaktische Ausbildung von Lehrpersonen für inklusiven Unterricht gibt es?
  • Wie müssen entsprechende Ausbildungsformate für Lehrende unterschiedlicher Bildungseinrichtungen gestaltet sein?

In diesem Forschungs- und Entwicklungsprojekt geht es darum, gemeinsam in Praxisprojekten entlang exemplarischer Themen(-bereiche) in verschiedenen Fächern Unterricht didaktisch auf heterogene bzw. inklusive Lerngruppen und auf individuelle Förderung hin zu konzipieren, durchzuführen und zu evaluieren. Dabei ist eine Verschränkung von allgemein- und fachdidaktischen Perspektiven angestrebt.Die Praxisprojekte finden im Rahmen bestehender bzw. in eigens entwickelten Praktikumsformen statt und sind mit Begleitveranstaltungen verbunden.

 

Projekttagung/ Wissenschaftsforum

„Planung von Unterricht für heterogene Lerngruppen – im Gespräch mit Georg Feuser“

18. bis 19. Mai 2017 an der Universität Rostock